Sawadee Thailand





Mein bevorzugtes Reiseziel ist Asien. Insbesondere Thailand, Bali  und Vietnam. Ich mag dies Leben und Treiben dort, das Lächeln der Menschen und ihre stille Duldsamkeit. Natürlich ist Vieles ganz fremd und ungewohnt. Man bekommt nicht immer leicht Kontakt zu den Menschen, aber wenn man ihre Zuneigung erworben hat, wenn sie einen mögen, hält das sehr lange. Das Leben in den großen Städten ist laut und verwirrend. Es herrscht Linksverkehr. In den ländliche Gebieten ist es dafür ruhiger und besinnlicher. Die Hotels sind meist sehr schön, mit wunderbaren Anlagen, in denen immer was geboten wird für die Gäste.



Man muss es langsam angehen lassen in Siam. Hier sind Temperaturen von 40 Grad Celsius bei einer Luftfeuchtigkeit bis zu 95 %. Kein Wunder, daß man viel Zeit im Swimmingpool verbringt.
Die Thais gehören dem Buddhismus an. Dies ist eigentlich keine Religion, weil sie keinen Gott kennt, sodern eine Philosophie. Sie wurde begründet durch Siddharta Gautama, den die Thais heute " Buddha ", den " Erleuchteten " nennen. Der Gedanke ist, daß alles Leid von den Begierden herrührt und man daher die Begierden besiegen müsse. In zahlreichen Leben und Wiedergeburten. Dann kann man das " Nirwana " erreichen, den Zustand ewiger Glückseligkeit.



Zahlreich sind die Tempel und Buddhastatuen, denen hohe Ehrehrbietung entgegengebracht wird. Höchste Vertretung der Glaubensphilosophie ist das Königspaar, die Majestäten König Bhumipol und Königin Sirikit. Sie werden vom ganzen Volk innig geliebt.

Sehr schön ist eine Reise in den Westen in Richtung Kanchanaburi zum River Kwai und eine Fahrt mit der Burma- Bahn zur berühmten Brücke. Es geht zuerst zu den Schwimmenden Märkten von Damnoen. Hier wird alles auf Booten auf dem Fluß angeboten. Dann geht es weiter zu den Gräbern der gefallenen englischen Soldaten. Zum Abend kamen wir dann zum River Kwai, zu einem schwimmenden Hotel. Habe noch lange vor meiner Tür gesessen, und auf den Fluß geblickt, der trübe dahinfloß und gedacht, wie berühmt er doch ist. In der Nacht hörte ich dann immer das Plätschern des Wassers unter mir, ich konnte auch den Fluß sehen, denn die Fußbohlen waren auf Luke gesetzt. Wie im Hotel wohnen viele Thais in Hausbooten, die an den Ufern verankert sind.

Und dann sind wir weiter gefahren voller Erwartung zur berühmten Brücke, die jeder aus dem berühmten Film "Die Brücke am Kwai" kennt. Wir waren sehr erstaunt, denn die Brücke sah ganz anders aus. Unsere Reiseleiterin sagte: Die Brücke am Kwai hat nur einmal gestanden, sie ist nur für den Film gebaut worden. ,dann wurde sie wieder abgerissen. Dennoch sah die eindrucksvoll aus. Der Himmel schenkte ihr einen schönen Hintergrund. Sie lag im Abendlicht wunderschön da. Jeder von uns mußte einmal darüber gegangen sein. Dann sind wir langsam zurückgefahren in Richtung Bangkok. Vorbei an Reisfeldern, auf denen Frauen im Wasser stehend, den Reis pflückten. Lächelnd, wenn sie herüber zum Bus sahen.

Und wir erreichten Bangkok, müde und hungrig und waren noch ganz erfüllt vom Erlebten und Gesehenen. Es sind schöne Tage gewesen. Ich werde sie nicht vergessen.

SAWADEE





Vietnam



Es gibt bestimmt bequemere, preiswertere und sichere Ziele in Süd- Ost- Asien als Vietnam, doch dieses Land ist eine Reise wert: wunderschöne Landschaften und erholsame Strände, lebendige Städte mit interessanten Sehenswürdigkeiten und brodelnden Märkten, dazu herzliche , aufgeschlossene Menschen und exotische kulinarische Genüsse.




Chaos pur herrscht in Saigon, ich habe eine halbe Stunde an einer Kreuzung gestanden und mich gefragt, wie ich auf die andere Seite komme. Es waren Ampeln da, aber die beachtete niemand. Da kam ein Trupp Vietnamesen an die Kreuzung, sie gingen einfach los und kamen heil rüber, weil die Autos anhielten oder um sie herum fuhren. Na, da bin ich einfach losgegangen und es ging gut.


















 

 

 

 

 



 

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!